Über uns
Sprachcamp Allgäu

Das Sprachcamp Allgäu führt seit dem Jahr 2005 Englischcamps im Allgäu, dem Kleinwalsertal und der Ostsee durch.

Was ist das Sprachcamp?

 

Unser Englischcamp ist ein ein- bis zweiwöchiges Outdoor Englischcamp, das in allen Schulferien (freie Termine 2016/2017) stattfindet. Wo? Im Oberallgäu, Kleinwalsertal und an der Ostsee. Unsere Outdoor- und Sprachtrainer begleiten dich auf verschiedenen Englischen Abenteuern in den Bergen, am Felsen oder im Wasser. Englische Aktionen und Spiele sorgen für Spaß und fördern dein Englisch.

Jahre

Sprachcamps

Teilnehmer

Katrin Jost

Die Gründerin

Tel: +49 (0) 8327-930 797
Fax: +49 (0) 8327-930 833
E-Mail: info@sprachcamp-allgaeu.de

Katrin Jost

Gründung und Leitung Sprachcamp Allgäu

  • 1975, Allgäu
  • Leitung des Sprachcamp Allgäu (gegründet 2005)
  • Kommunikations-, Präsentations und Outdoortrainings an der FH Kufstein, INSEAD Fountainbleau, TU München…etc.
  • Outdoortrainerin bei Outward Bound Germany seit 7 Jahren
  • MA in English and Scottish Literature (Aberdeen University)
  • 4 jähriges Studium in Schottland und Irland
  • Englischlehrerin in Tanzania an einer Secondary School
  • ZAB (Zusatzausbildung Erlebnispädagogik)
  • Fachübungsleiter Bergsteigen (in Ausbildung)

 

  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Deutsch
t

Wie ist die Idee entstanden?

Sprache ist meine Leidenschaft. Mir fiel es schon immer leicht Sprachen zu lernen und dadurch auch den Zugang zu anderen Kulturen zu bekommen. Zunächst habe ich in Schottland vier Jahre lang ‘Englische und Schottische Literatur’, Französisch und Spanisch studiert. In mitten von kargen Hügeln, schottischem Wind und dem wunderbaren Blick auf die wilde Nordsee.

w

Der wesentlicher Schritt zur Sprachexpertin:

Sprache ist meine Leidenschaft. Mir fiel es schon immer leicht Sprachen zu lernen und dadurch auch den Zugang zu anderen Kulturen zu bekommen. Zunächst habe ich in Schottland vier Jahre lang ‘Englische und Schottische Literatur’, Französisch und Spanisch studiert. In mitten von kargen Hügeln, schottischem Wind und dem wunderbaren Blick auf die wilde Nordsee.

Die Idee der Integration:

Nach langjähriger erlebnispädagogischer Arbeit bei Outward Bound kam mir dann die Idee der Integration: Das Erlernen der Englischen Sprache mit konkreten Erlebnissen und Abenteuern zu verbinden… und es funktioniert. Immer wieder bekommen wir auch die Rückmeldung, dass die Kinder sich auch in der Schule verbessern, obwohl es uns hier ja eigentlich um das Sprechen geht – ohne Grammatikunterricht!

Englisch lernen

Ziele und Methodik der Sprachcamps

Wir machen Englisch fassbar und erlebbar, spielerisch und mit viel Spaß. Wir organisieren eine Fülle von Aktivitäten und Herausforderungen, mit dem Ziel, die Lust an der Sprache zu fördern.

Z

Um das Lernen und Erleben besonders intensiv zu gestalten, halten wir unser Sprachcamp sehr klein: Es sind maximal 36 Teilnehmer in einem Camp. Diese werden in 12er Gruppen aufgeteilt, jede Gruppe wird von zwei Sprachtrainern begleitet.

Z

Durch den erlebnispädagogischen Ansatz des Camps stehen vorallem soziale Kompetenzen im Vordergrund. Dadurch wird auch der Zusammenhalt der Gruppe gestärkt und gefördert. Das schafft dann auch einen idealen ‘Lernraum’ indem die Kinder sich trauen Englisch zu reden.

Z

Jede Sprachcamp Gruppe wird den ganzen Tag über von den gleichen Sprachtrainern begleitet. Diese sind hochqualifiziert, einmal im erlebnispädagogischen Bereich, sowie fachsportlich. Spezifisches Sprachtraining (falls nicht schon vorhanden) erhalten Sie vom Sprachcamp.

Z

In unserem Camp steht das Sprechen von Englisch im Vordergrund. Die Aktionen werden spielerisch mit dem notwendigen Wortschatz eingeführt und dann sofort angewandt.